Coronavirus (COVID-19) - Elternbrief

 An alle Erziehungsberechtigten                                                                     Weiz, 13. März 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,  

da auch wir von den aktuellen Vorgaben und Empfehlungen der Bundesregierung unmittelbar betroffen sind, wird zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus der gesamte Unterricht (Hauptfächer, Kursfächer, Ergänzungsfächer, Proben, Konzerte, Projekte) bis voraussichtlich Ostern ausgesetzt. Diese Maßnahme erfolgt auch in Rücksprache mit der Stadtgemeinde Weiz. Die Lehrpersonen haben in dieser Zeit unterrichtsfrei, aber nicht dienstfrei.

Die Musikschulgebühr wird nachträglich für 1 Monat bzw. die Dauer des Unterrichtsentfalls gutgeschrieben. Eine konkrete Regelung dafür ist in Ausarbeitung.

Für diese unterrichtsfreie Zeit haben wir einen Leitfaden erstellt, damit die kommenden Wochen und die damit verbundene freie Zeit der Schüler/innen musikalisch sinnvoll genützt werden können. Wir bieten Ihnen online-Möglichkeiten an und hoffen, dass Sie diese nutzen werden. Damit wollen wir sicherstellen, dass auch diese schwierige Phase bestmöglich genutzt werden kann. Selbstverständlich können Sie die Lehrpersonen auch wie bisher telefonisch kontaktieren.

Das sind die technischen Voraussetzungen dafür:

1. Ein internetfähiges Smartphone mit einem Audio-Recorder. Diesen können Sie auf Ihrem Gerät herunterladen.

2. Einen Messenger-Dienst wie z.B. „Skype“ oder „Signal“ etc.

3. Eine aktuelle Mail-Adresse: Bitte übermitteln Sie der Lehrperson Ihres Kindes Ihre mail-Adresse. Auf diese Weise erhalten Sie wichtige Informationen und können Arbeitsmaterialien erhalten.

Folgende Möglichkeiten kann es geben:

Ton- und Videoaufnahmen – Musik und Technik

Ihr Kind nimmt ein Stück z.B. als Tonaufnahme (Audio) oder Videoaufnahme mit dem eigenen Smartphone oder jenem der Eltern auf, schickt es der Lehrperson und bekommt zeitnah dazu ein feedback. Das sollte zumindest 1x pro Woche erfolgen.

Unterricht via Skype – das ist einen Versuch wert

Ihr Kind bzw. Sie selber vereinbaren mit der Lehrperson einen Zeitpunkt, um den Unterricht für eine bestimmte Zeit per Skype, Signal-Video oder anderen online-Diensten zu „besuchen“. Auch diese Variante sollte zumindest 1x pro Woche erfolgen.

Musikkunde – jetzt ist endlich auch einmal Zeit dafür

Neben dem Instrumentalunterricht kann die unterrichtsfreie Zeit aber auch für den Fernunterricht in Musikkunde verwendet werden. Die Lehrpersonen werden dazu in den kommenden Tagen Übungsmaterial erstellen und dieses an Sie bzw. Ihr Kind übermitteln.

Musikhören – von anderen Musiker/innen lernen

Ihr Kind bzw. Sie bekommen von der Lehrperson Tipps zum Musikhören, z.B. auf Youtube oder spezielle Audioaufnahmen.

Vereinbaren Sie mit Ihrer Lehrperson eine oder mehrere mögliche Variante(n).

Diese Möglichkeiten sind ein Angebot der Musikschule Weiz, sehen Sie darin keine Verpflichtung sondern eine Serviceleistung der Lehrpersonen in dieser speziellen Ausnahmesituation.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Website www.musikschule.weiz.at

Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihr Vertrauen und Entgegenkommen in dieser für uns alle schwierigen Zeit und wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute!

Herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen!

MDir. Mag. Josef Bratl