Elementare Musikerziehung (EME)

Leitung: Birgit Schwaiger
 

„Nichts dringt so tief in die Seele und erschüttert sie so gewaltig wie Rhythmen und Klänge. Musik ist der wichtigste Teil der Erziehung."
                                                      Plato

 Ob Klein oder Groß, es steckt in uns allen – das schöpferische Potenzial. Wer sprechen kann, der kann auch singen, wer laufen kann, der kann auch tanzen. Wer hört, kann auch Töne in die Welt setzen. Wir entdecken unsere musikalische Kreativität in uns selbst, machen sie uns bewusst und bringen sie zum Ausdruck. Musik sensibilisiert die Sinne, fördert das Wahrnehmungsvermögen und regt die Phantasie an. Musik gibt Kindern Selbstbestätigung durch ihr aktives, schöpferisches Tun und macht sie im Zusammenspiel mit anderen einfühlsamer, toleranter, kommunikativer, erlebnisfähiger und ausgeglichener.

„Das Beste was es in unserem Leben gibt, kommt aus der Begeisterung.“

Unterrichtsangebot:

Eltern-Baby-Musizieren (9 – 18 Monaten)

Eltern-Kind-Musizieren (1 ½ – 3 Jahre bzw. 3 – 4 Jahre)

In dem Alter der jeweiligen Gruppen sind Kinder und Eltern aktiv am Unterrichtsgeschehen beteiligt. Lieder, Spiellieder, Fingerspiele, Sprüche, Tänze, Musik, Instrumente und vieles mehr gibt es zu entdecken und lässt uns staunen, lachen, ausprobieren, hören, spüren und bewegen.

Die Kinder beginnen Lieder mit zu singen, Gesten zu imitieren, bewegen sich mit ihren Bezugspersonen voller Freude zur Musik und erleben soziale Kontakte zu anderen Kindern. Dabei wird nicht nur die Bewegungsfreude, auch die Sprachentwicklung, die Stimme, das Gehör, das Rhythmusgefühl, die Motorik, die Konzentration, die Spannung und Entspannung gefördert und erlebt.

 

Musikalische Früherziehung I (4 – 6 Jahren, ohne Eltern)

In der Musikalischen Früherziehung sind die Kinder erstmals alleine ohne Eltern. Im Unterricht behandeln wir viele unterschiedliche musikalische Themen, die wir mit Liedern, Sprüchen, Fingerspielen, Bewegung und Tanz, mit dem Orff-Instrumentarium und verschiedenen Materialien erleben. Wir begegnen auch so manchem bekannten Komponisten, dessen Musik wir gemeinsam kennenlernen dürfen. Außerdem lernen wir viele verschiedene Instrumente kennen und machen spielerische Erfahrungen mit elementarer Musiklehre bis hin zum Notenlesen.

 

Musikalische Früherziehung II (6 - 10 Jahren)

Die musikalische Früherziehung II ist die Weiterführung des ersten Kurses.
Im Unterricht behandeln wir viele unterschiedliche musikalische Themen, die wir mit Liedern, Bewegung und Tanz, mit dem Orff-Instrumentarium und verschiedenen Materialienerleben. Außerdem lernen wir viele verschiedene Instrumente genauer kennen und machen Erfahrungen mit elementarer Musiklehre bis hin zum Notenlesen.

Die Kurse sind in unterschiedliche Altersgruppen unterteilt, damit jedes Alter der Kinder bestmöglich in deren Entwicklungsphase gefördert werden kann.